Pagina-afbeeldingen
PDF
[ocr errors]

Anmerkung. Die Sitten der Zeiten und die Gewohnheiten haben die Kraft eines Gesetzes, Dieß würde so viel heißen als alles untereinander mengen, wenn man foderte, daß die öffentlichen Acten des mittlern Alters nach dem Muster der ersten Jahrhundert oder des Unsrigen eingerichtet werden sollten. (t)

S. 863.

III. Die dritte Die allgemeinen Zeitangaben und die einzigen in ihrer Art geben keiÄ nen Beweisgrund des Verdachtes ab, weder wegen ihrer Allgemeinheit

Ä. oder wegen ihres einzelnen Gebrauchs.

Beweise.

Man sehe die 20. und 2r. Erklärung, unsern 6. Theil §.789. f. S. 475. f. De re diplom. p.212. Mercure de France vom Heumonat 1723. S. 345. ff. S. 864. IV. Die vierte Die Weglassung eines oder mehrern Datums, als vom Orte, Tage, Ä Monat und Jahre, darf nicht alle Diplome verdächtig machen, worinnen

[ocr errors]
[ocr errors]

S, 866.

v.Die sechste Die Zeichen der Zeit ganz allein, wenn jede besonders genommen wird, Regul “ bringen keinen Beweisgrund der Falschheit auf, noch auch des Verdachts, auf dessen Gründlichkeit man Rechnung machen könne.

[ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

VIII. Die ach: te Regul von den Zeitangaben der Di-plomen,

IX. Die neun: te Regul von den Zeitan: aben der iplomen.

zeugung verursachten. Wenn z. B. in Frankreich eine Charte vom 9. Jahrhundert von dem Jahr eines Herzogs der UTormandie datirt wäre, so brauchte es nichts weiter den Betrug zu entdecken. Wenn aber nur die Rede von einigen Formeln der Zeitangaben wäre, deren man sich schon bedienet hätte, oder die man währendem eben demselben Jahrhundert angebracht hätte; wenn die Weise zu datoren dem Willkühr der Notarien überlassen worden; alsdenn würden die sonderbaren Zeit: angaben gegen die Urkunden, die sie angenommen, nichts beweisen.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

- - - * - - - - - - - - -

[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors]
[blocks in formation]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

S. 873. Die Zeitangaben von der Regierung unserer Könige gehen von einander öfters ab.

[ocr errors][ocr errors]
« VorigeDoorgaan »