Pagina-afbeeldingen
PDF

Durch wirk: liche oder scheinbareUnterzeichnun: gel.

[ocr errors]

die vom Herrn Philbert Huebert, dem Archivar der Abtey zu M7ölk, bekannt gemacht worden.

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

kung, deren Originalacte eines Theils (y) von den Zeugen, und andern Theils von den Verwandten des Schenkenden eigenhändig unterzeichnet worden. Alle diese Un

terzeichnungen sind in zwo Ordnungen gesteller, und haben eigenhändig gemachte Kreuze

vor sich her. Die Namen der Unterzeichneten der zweyten Reihe sind von einer an

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

re diplom. pag: 594. (Q) Eine Originalcharte von Gottfried Arnulphus Dapifer et Walterus frater ejus, dem Herzog in Lothringen: Hujus (e) rei Raynerus etc. Das Siegel des Herzogs verexparte ecclesix testes fuerunt domnus Odo trit die Stelle seiner Unterzeichnung und der sbbas etc. Exparte ducis Sigerus de Vavera, Zeugen ihrer. 1 2

(e) De re diplom.pag. 601.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

Nach dem Terte der Diplomen des Kaiser Friedrichs 1. folgt die kaiserliche In den Die Unterzeichnung in blumigten Minuskelbuchstaben: Signum (e) Domni Friderici ÄenFried

- - I» - - - - - - - - - - - - - - Roma- U. * G) VA1ss Ette, t. 2. prev. col. 440. 44r. (a) Chronic. Godwic. p. 307. ...:: () bid. p. 318. - - (9 bidp. 327 ) (d) bid. P. 345 (e)

Ibid. P. 359. . - - 3 : 2 -

[ocr errors]

In den Diplomen eini ger Könige von Spanien.

.-o. 2 : 2 ( ) . . . . . . . . . . . . * -

A

[ocr errors]

Ein anderes vom Jahr r 161. enthält folgende: ign im Domini Friderici Impe

ratoris Rom. Triumphatoris invictflini. Die Unterzeichnungen Friedrichs
und seines Kanzlers folgen auf die Namen der Zeugen, Hujus reiteltes sunt etc.
in einem Diplom (g) vom Jahr 1167, das vom Hrn. von Gudenus herausgege-
ben worden.
/
§ 89. -
Die Unterzeichnungen des Diploms Alphons des 8. des Königs von Castilien,
das vom P. WTabillon dargestellet worden, sind sonderbar. Des Königes seine (h)
stehet mitten zwischen vier gespaltnen Seiten von Zeugen: sie bestehet in einem großen
länglichten Viereck, in welchem sich eine Figur mit vier Schneckenlinien befindet, die
durch zwo Striche zertheiler ist, und unten spitzig zugehet. In dem obern Theil lieset
man SIGNUM und in dem untern 1 M PERATORIS. Auf jeder Seite der
Figur befinden sich zwo Reihen Unterzeichnungen, die ganz von dem Kanzler geschrie: -
ben worden. „Diejenigen, welche dem eigenhändigen Zeichen des Königes am nächsten
stehen, sind der Bischöffe ihre. Die Unterzeichnungen fangen mit des Alphons seiner
an: Ego Adefontus Dei gratia totius Hispaniae Imperator hanccartam, quam
fieri juli, propria manumea confirmo et signum proprium impono. Dar-
auf kommen die Unterzeichnungen des Grafen von Barcelona und vom Sanctius,
dem König von WTavarra, welche sich Vasallen des Alphons nennen, von seinen bey-
den Söhnen den Königen Sanctius und Fernand, vom Erzbischoff zu Toledo, von
zwölf Bischöffen und sechzehen Bedienten oder Großen des Königreichs. Auf der
ersten Spalte lieset man: Rex Sancius filius Imperatoris confirmavit, und die
letztere fängt an mit Rex Fernandus filius Imperatoris confirmavit. Alle andere
"Unterzeichnungen schließen mit confirmavit, das mit tironischen Zeichen geschrieben
ist. Daher komt der Name confirmatoces, welcher den Zeugen beygelegt wird bey
den Spaniern. Die Spalten in der Mitten werden durch diese Unterschrift des
königlichen Geheimschreibers eingeschlossen: Adrianus notarius Imperatoris per
manum Johannis Fernandiz Imperatoris Cancellarii et ecclesie beati Jacabi
Archidiaconi hanc cartam (cripsi. Die lateinischen Diplome des Rogers und

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

- phia

[ocr errors]
[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

nungen versehen, welche mit Ego anfangen. Heinrich 2. und die Königinn Wathil, dis unterzeichnen bisweilen ihre Charren mit Kreuzen: Has (k) donationes et ordinationes confirmarunt et cruce signgrunt Henricus Rex et Mathildis Re

- gina. -
S. 91.

Blose Nam Man würde nicht fertig werden, wenn man alle Charten und die andern königli

[ocr errors]

in den Acten

Englands.

[ocr errors]

machte, werden nur zween Zeugen namhaft gemacht: T. Roberto de sigillo et Wil

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Befehlen und Acten von keiner Erheblichkeit bis auf Heinrich 8. anbrachten. Wir

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
« VorigeDoorgaan »