Metaisierung in Literatur und anderen Medien: Theoretische Grundlagen - Historische Perspektiven - Metagattungen - Funktionen

Voorkant
Janine Hauthal, Julijana Nadj, Ansgar Nünning, Henning Peters
Walter de Gruyter, 13 feb. 2012 - 390 pagina's
0 Recensies
Reviews worden niet geverifieerd, maar Google checkt wel op nepcontent en verwijdert zulke content als die wordt gevonden.

Metaisierungen – Reflexionen über Kunst in der Kunst, die auf Gemachtheit und Erfundenheit hinweisen – sind in allen Gattungen, Medien und Epochen zu finden. Bisherige Studien konzentrieren sich jedoch vorwiegend auf die Literatur der Postmoderne und zeichnen sich durch das Fehlen einer klaren Terminologie aus. Das vorliegende Kompendium liefert erstmals eine systematische Begriffsklärung und theoretische Modellbildung, die eine historisch und medial differenzierte Perspektive auf literarische und mediale Selbstreflexivität ermöglicht. Beispielanalysen von Werken aus unterschiedlichen Gattungen, Medien und Epochen (von Homers Odyssee bis zu den Simpsons) stellen medienspezifische Zugänge und historisch perspektivierte Funktionsbeschreibungen vor und geben somit einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Erscheinungsformen von Metaisierung. Ein Schwerpunkt der Beiträge liegt auf der Analyse sogenannter ‚Metagattungen‘ wie des metamnemonischen Romans oder der fiktionalen Metabiographie. Das durch den Band bereitgestellte, flexible Repertoire von Kategorien eignet sich für eingehende Detailuntersuchungen ebenso wie für die terminologisch exakte Beschreibung diachroner Veränderungen.

Vanuit het boek

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Zur Terminologie und Theorie von Metaisierung
12
Ein Systematisierungsversuch metareferentieller Formen
25
MARION GYMNICH Bonn EVA MÜLLERZETTELMANN Wien
65
JANINE HAUTHAL Gießen
92
MARION GYMNICH Bonn
127
MICHAEL SCHEFFEL Wuppertal
155
ALICE BOLTERAUER Graz
175
OLIVER KOHNS Regensburg
194
KATHARINA RENNHAK München
206
MARION TENDAM Gießen
227
CAROLYN OESTERLE Freiburg
247
MARKUS KLAUS SCHÄFFAUER Hamburg
263
STEFANIE KREUZER Hannover
282
BIRGIT NEUMANN Gießen
303
JULIJANA NADJ Gießen
316
Copyright

Overige edities - Alles bekijken

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Ansgar ästhetischer audiovisuellen Medien Aufführung Aussage Beispiel beispielsweise besonders Bestiario Bestiarium Bezug biographischen Briony Darstellung Darstellungsverfahren diegetischen Drama Drehbuch Ebene Elemente Episode erst Erzählkunst Erzähltheorie Erzählung explizite Fernsehen Fernsehserien Figuren Fiktion fiktionale Metabiographie Fiktionalität Film filmische Formen Frankfurt a.M. Funktionen Funktionspotential Gattung gattungsspezifische Gedicht Geschichte Hofmannsthal Illusion illusionsstörende impliziter Metalyrik Inszenierung intermediale Intermedialität intertextuellen Ironie Julio Cortázar Kanes Konventionen Korthals kritische Kunst Kunstmärchen literarischen Literatur Lyotard Lyrik Märchen märchenhaften medialen medienspezifische Medium Meta Metadrama Metaebene Metafiktion Metagattungen Metaisie Metaisierung Metaisierungsverfahren Metalepse Metalyrik metamnemonische Roman metanarrative metareferentieller Metareferenz Metasprache metatheatralen Metzler mise en abyme Möglichkeit Musik narrativen Nebentext Nünning Hrsg Phänomene poetologische postmodernen Roman Referenz Reflexion Rezipienten Sabbatical Sarah Kane Scheffel schen Schlegel selbstreferentiellen Selbstreferenz selbstreflexiven Selbstreflexivität Serie SHOW SIMPSONS sowie spezifischen Text Theater Theatertext theatrale Thematisierung Theorie Tonfilm Tonfilmsignale transmedialen TRUMAN SHOW Typologie unterschiedlichen Verfahren verweisen Vieweg-Marks voice-over Weise Wiener Moderne Wirkungspotential Wolf York Zeichentrick zentrale Zuschauer

Over de auteur (2012)

Janine Hauthal, Ansgar Nünning und Henning Peters, Justus-Liebig-Universität Gießen; Julijana Nadj, Universitätsbibliothek Marburg.

Bibliografische gegevens