Pagina-afbeeldingen
PDF

Unrichtige Berechnung der Jahre der ersten

[ocr errors]

- S. 174.

Die Notarien sowohl in Deutschland als in Wälschland haben öfters d Jahre der beyden ersten Orten unrichtig berechnet. Herr Schannat führet (z) zum Beweis eine Acte an, welche ohne Schwierigkeit von dem gelehrten Leuckfeld anger

[ocr errors]
[blocks in formation]
[ocr errors]
[ocr errors]

VII. Inkert Ä er Charten. Beniemung der Zeugen

[ocr errors]

S. 176.
Da im 10. Jahrhundert wenig Leute schreiben konnten, so giebt es eine Menge
Urkunden, die nicht unterzeichnet, sondern mur durch die blose (c) Gegenwart der
Zeugen beglaubiget sind, deren Namen von den Notarien, oder von Clericis und
Mönchen geschrieben worden, welche ihre Stelle vertraten. Zum öftern ersparten

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors]

>. - - - -

[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors]

e A
124 5, Buch. Kritische Geschichte. 10. Jahrhundert. Von den
. - S. 178. - -

Von dem No: Die Originalnotiz des Waldeberts, Bischoffes zu VToyon, die von (h) P.

[merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors]
[ocr errors]

non Bernardi cancellarii, ac paene omnium canonicorum, sive hortatu

[ocr errors]
[merged small][ocr errors][ocr errors]
[graphic]

- -

Formeln und Gebräuchen inden Briefen der Bischöffe, Aebtec. res

Prälaten und des Walthers, seines Nachfolgers, darunter erblicke.

[ocr errors][subsumed][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

daß Antigraphus so viel als Kanzler bedeute. Zum öftern werden die Unterzeich:

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Zeitangaben, und bedienen sich dererjenigen sg., welche man (E) zu unterst der

-
(p) CAN c. tom. 4. col. 1222.
Thesaur. anecdot. t. 1. col. 93.

3 Seite

(q) Annal. Bened. t. 3. p. 63. (r) (5) PER ARD, pag. 167. Annal. Bened. ,

t. 4. P. I33- (t) bid. t. 3. p. 622. (u) Tom. 4. col. 73. Instrum. - –

(D) Non mirum, sagen diese Ä , s durrum Episoporom qu sb scesseunt in eadem cata subscripta reperiantur nomina. Nemo enim harum rernm peritus ignorat ean dem c.rtam a decessoe scriptam, successori subscribendam offeri. 'lurima quippe suppe tun mors stus exempl. (E) Arrorn peg mi in secretario sancti Vin

cen - n. Chist nomine fe«iter. Amen. .

† Ego Lupus Presbyter per Posio. vm Domini

- - Alberti Episcopiserips & complevi, Ego Andreas Notarius fcrips, post traditum complei &. dedi. Ego Julianus Subdiaconus et Cncella-" rius paginam donationis & transactionis sub- . scrips. Ego Joannes sanctar Mutinensis Ecclesae Diaconus hoc decretum exjussiohe Domini Joannis S. Mutinensis Ecclefae Episcopilbenscrips, Postque roboratum comoplevi &

- - - . -

[merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors]
[ocr errors]

Unterzeich nungen der Geistlichen Deutsch lands,

v) Concil. Hispan. 1. 3. p. 179. (w) lbid. p. 183. (r) Annal. Bened. (v) t. Z» Ä *j We« Hispan... c. 882. (z) Ampliss collect, R. L, Col. 321.

\

-*

« VorigeDoorgaan »