Pagina-afbeeldingen
PDF

. . . . . . . S. 247. - Das Recht Der Herr von Lauriere (t) führet eine Charte vom Jahr 119. an, durch der Zinsfreywelche Hugo Vicomte von Chateaudun den Mönchen zu Tyron alles das zinsfrey heit.. machte, was sie erworben hatten, oder in Zukunft noch erwerben würden. Dieses

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

A - - / - - §. 247.

4 (t) Gloss dn droit frane. t. 1. p. 2r. (u) FLE UR1 t. 13. pag..492. (v)

- Hist. de la Maison d'Auvergn. tom. I. p.266. (w) Hist. de Langued. t. 3. pag: 11o. (x) Ibid. Tom. 3. P. 25. *

sensenserat , inquiune, quatuor denarios in citatem, qui ad facta donationis firmieatern, znanibus matris ejus, quae eam inter brachia por- imaginarium hujus modiconsensum adhibebant, tabat. Juvenibus quoque bibrachium ex more Vide quae hac de re diximus in Annalium noPoscentibus, ob hujusrei recordationem proje- strorum tomo Primo, lib. Xll. num. 57. cit denarium. Ubi mirati licet illorum simpli-

[ocr errors]

. . . . . . . . . . §.

[ocr errors]
[ocr errors]

mus überlassen.

(O) Vor Alters schlichtete der Bischoff nebst der Geistlichkeit oder seinem Kirchen

rath nach den Regeln der Billigkeit die Streithändel selber, welche vor ihn gebracht wurden. Diejenigen, welche nicht eben von

Wichtigkeit waren, wurden dem Archidiaco: Da aber die Bischöffe ihre “

Kirchen nicht mehr gemeinschaftlich regier: ten, so bestrebten sich die Capitel, welche ihres

alten Rechtsberaubet worden, wenigstens

einen Theil davon zu erhalten. Daher rüh: ret der Ursprung der Gerichtsbarkeit einiger

Dechante der Domkirchen, als der an der

Kirche zu Beauvais, welcher (m) im Jahr 147. einen Ritter gerichtlicher Weise in den Bann that. Daher kommen auch die gesuchten und erlangten Befreyungen der Dom

herren unterschiedlicher Domkirchen um sich

wegen des Verlustes schadlos zu halten, den

sie in Ansehung der alten Gewalt in Regie:

rung der Kirche erlitten hatten. Auf einer andern Seite hatte sich die Zungendrescherey, welche aus der Scholasiir entstanden war, in die Gerichtshöfe eingeschlichen, und die Sachwalter suchten damals durch ihre Rän und Griffe nichts anders als das Recht der streitenden Theile in Verwirrung zu setzen. Damals ergriffen die Bischöffe den Entschluß sich von der Sorge die Streithändel zu ent: scheiden los zu machen. Daher rühret der Ursprung der Vitzdume, welche dem ganzen eistlichen Alterthum unbekannt gewesen. ie Neuigkeit ihrer Einführung machte sie bey den mehresten Geistlichen verhaßt, die an die alte Einfalt gewöhnt waren, nach welcher man bey Entscheidung der vor die Bischöffe gebrachten Händel verfahren war. Was ür eine Abschilderung macht nicht Pierre de Blois von den Vitzdumen, wenn er an den Chartres schreibt. Officium (n) Officialium, sagt er, quorum te numeroaggregasti, hodie est jura confundere, suscitare lites, supprimere veritatem, fovere mendacium, quastum sequi,

*

(m) Cartul. de l'e I. de Beauvais.
I. (o) Ä I5. 18. et 23-
sol. 948.

247. - Die Einsetzung der (O) Vizdume und die Einführung der monitorium brach- Einführung ken eine Menge Acten von einer neuen Einrichtung zum Vorschein.

[merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

Die Vizdume der Vizdums

undAlbthuung zeigen gemeiniglich auf den Charten nur ihren Trulan ohne ihre eignen Namen beyzuder Streitig fügen. Die Formul in perpetuum ist nichts seltenes zu Anfang der bischöfflichen Ä. Charten. Die Streitigkeiten, welche die Layen wider die Kirchen erhuben, wurden Zweykämpfe. durch den (P) Zweykampf entschieden lange vor dem 12ten Jahrhundert, und diese wilde Gewohnheit daurete noch nachher. Wir theilen unten zu unterst der Seite die Notiz (Q) einer Zwistigkeit mit, die durch einen Zweykampf entschieden worden, dabey der Fechter der Kirche zu Beauvais den Sieg davon getragen.

S. 248. - . . Die Regalien Vor Ludwig dem jüngern und Philipp August (y) trift man kein eigentLayen als Orliches Zeugniß von dem Regale an, wenn man diesen Ausdruck für das wirkliche Recht

[ocr errors]

denspersonen nimt, das unsere Könige haben, einige Nutzungen von den Bisthümern zu ziehen und die

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][subsumed]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors]
« VorigeDoorgaan »