Pagina-afbeeldingen
PDF
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]

[merged small][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

gentlichen und ordentlichen Anrufung an: In Dei nomine () Baddilo recognovit

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

Karlomann und Karl, welche von dem Pabst zu Patriciis honorariis von Formeln in

Rom im Jahr 754 ernennet worden, theilten die Staaten des Pipins ihre
Karlomann starb ohngefähr im 20. Jahr se

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Fran- (a) De re diplom. p. 496.

hatte.

(y) Ibid. p. 7o1. 702.

sucht, haben vorgegeben, dieser Fürst wäre den
23 eben dieses Monats verstorben. Das erste
Jahr seiner Regierung als König gehet vom
Jahr 752 an, da er gekrönet und gesalbet wor:
den von dem Bischoff St. Bonifaz, und nicht
wie Baronins thut, im Jahr 754, da Pipin
zum zweytenmal die heilige Salbung aus den
Händen des Pabsts Stephan 2. empfangen

einer alten Legende beweiset, die in der Abtey
zu St. Denys geschrieben worden im Jahr
unsers Herrn 767 im sechzehenden der Regie
rung Pipins, und im dreyzehenden Karls
und Karlomanns seiner Söhne.
(I) Das Diplom Pipins für die Kir:
che zu St. Martin in Utrecht ist also datirt:
Datum (l) quod fecit mense maio die XXIII.
anno II. regni psus glorios Regis. Actum
Virmeria palatio publico, in Dei nomine felici-
*, Der Brief eben dieses Königs wegen

(!) BoU QU ET, t. 5. P. 698.

Welches man aus der Zeitangabe

(m) Annal. Bened. t. 2. e 705. s.

der-Stiftung der Abtey zu Prüm führet diese
Formul der Zeitangaben: Acta mense Augu-
sti, die XIII. anno XI. regnante Pipino glorio-
so Rege. Actum Trisgodios villa publica in
Dei nomine feliciter.
(K) Dem Baddilo, dem Großkanzler des
Pipin, folgte Hitherius. Sie hatten unter
sich zu Notarien den Sgtus, Chrodingus
und Widmarus, deren Namen verschiedents
lich geschrieben werden in den Diplomen.
Das vom Pipin wegen der Stiftung des
Klosters zu Prhin ist von diesem (m) Könige,
von der Königinn Bertrade, von den Prin-
zen ZKarl und Karlomann unterzeichnet,
welche ihre Einwilligung durch des Kanzlers
Hand ausdrucken. Darauf unterzeichnen
neun Bischöffe und zwölf Grafen auch mit
Kreuzen nach signum. Endlich unterschreibt
der Kanzler also mit eigner Hand: In Dei
nomine Bradilo recognovit et subscripst.

s Vaters denDiplomeo ines Al- Karlomanns,

[ocr errors]

S. 5 II. v. Formeln Die Anfangsformeln der Diplomen Karls des großen als Königs müssen nach Ä" zween Jahrterminen betrachtet werden. Seit dem Jahr 768 bis 774 fängt er mit Äs dieser Formulan: Carolus gratia Dei Rex Francorum vir inluster. Seit 774 Ä sj da er zum König der Lombarden gekrönet worden bis zum Jahr 8oo macht er GeFrankreich u. brauch von der folgenden Formul: Carolus gratia Dei Rex Francorum ac Lan

[ocr errors]

(b) BoU QU ET, t. 5. p.718.719. (c) De re diplom. p. 30. (d) Ibid. p. 30

(L) Die Ueberschrift und der Eingang lau: firmare, ut eis melius delectet erga regimine ten also: Carolomannus gratia Dei Rex Fran- nostro fideliter famulare. Igitur in Christo eorum wir inluster. Decet enim regalis cle- Domino Sagrata Ailina etc. menciesuis fidelibus oportuna beneficia liben

ti prestare, et quod recti postulavit efectum (M) Hr. Leblanc hat angemerket, daß

mancipare et fidem. Optenta beneficia, quod Karl der große blos den Titul Rex Franco

ab antecessoribus nostris noscuntur habere in rum annehme auf etlichen in Italien geprägt dulto, Pre aosris oracula in eodem volumus ten Münzen.

[merged small][ocr errors]

[merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Die Diplome, worinnen er König von Wälschland tituliret wird, werden von den
Gelehrten verworfen. - -

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

in den Diplomen Karls des großen, welche von P. WTabillon im 6. Buche seiner Die plomatik bekannt gemacht worden. Jedoch (l) haben Weurisse, Hr. Calmet und Hr. Bouquet ein Diplom für die Abtey St. Arnulph in Mez angeführet, worinnen Karl der große nicht nur (S) Verwünschungen vorbringt, sondern auch seine

[merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
« VorigeDoorgaan »