Pagina-afbeeldingen
PDF
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

qua chartarum. Casod lib. 12. War. que partis. Lib. 2. Decretal.de fide instru-
(J) Instrumenta publica perpetua firmitate ment. tit. 22. in cap, 2.
Diplom, I. Th. - G

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]

(K) Die vornemen Kronbedienten haben viel

leicht niemals ihre Namen unter die Original:

urkunden unsrer Könige gesetzt. Wenn man auf denselben blos die Worte findet signum N. so ist solches ein fast gewisses Merkmal, daß sie ihre Namen nicht eigenhändig untergeschrieben, ob sie gleich gegenwärtig gewesen. Man kan hiervon aber nicht volkommen urtheilen, wenn man nicht die Originale selbst ausweiset. Man

kan nur behaupten, daß die Fälle sehr selten sind, wo die durch das Wort signum angedeutete Zeugen etwas anders auf die Urkunden gczeichnet als ein blosses Kreutz. Welches sie aber auch nicht einmahl allezeit thaten, besonders in eilften und zwölften Jahrhundert; in welchem Fal denn alles von der Hand des Tos tarii oder Secretarii ist.

[ocr errors]
[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
« VorigeDoorgaan »