Brieftheorie des 18. Jahrhunderts: Texte, Kommentare, Essays

Voorkant
J.B. Metzler, 1990 - 326 pagina's
Was ist ein Brief? Wie soll ein Brief sein? Der Band präsentiert eine kommentierte Auswahl deutschsprachiger Quellentexte zur Brieftheorie aus einem Zeitraum von fast hundert Jahren (1725-1816), u.a. mit Beiträgen von Gottsched, Nicolai, Caroline Christiane Lucius, Jacobi, Friedrich Schlegel, Wilhelm Körte und Rahel Levin Varnhagen. Es folgen drei Essays der Herausgeberinnen zur Brieftheorie des 18. Jahrhunderts, der Romantik sowie des Zeitraums von 1850 bis ins 20. Jahrhundert.

Vanuit het boek

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Ueber Thomas Abbts Schriften Auszug 1768
118
Vom Briefschreiben 1775
133
Episteln und vermischte Gedichte Vorrede Aus
166
Copyright

1 andere gedeelten niet getoond

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Over de auteur (1990)

Die Herausgeberinnen waren zum Zeitpunkt des Erscheinens des Bandes Germanistinnen an der FU Berlin.

Bibliografische gegevens