Handbuch der römischen Alterthümer: -6. bd. Römische staatsverwaltung von Joachim Marquardt

Voorkant
S. Hirzel, 1873
0 Recensies
Reviews worden niet geverifieerd, maar Google checkt wel op nepcontent en verwijdert zulke content als die wordt gevonden.

Vanuit het boek

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Overige edities - Alles bekijken

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Populaire passages

Pagina 465 - Augustum. iam pridem, ex quo suffragia nulli vendimus, effudit curas ; nam qui dabat olim imperium fasces legiones omnia, nunc se continet atque duas tantum res anxius optat, 80 panem et circenses."
Pagina 423 - Volkes durch den imperator auf Grund seines Imperium angeordnet, und nicht durch eine gewählte Commission, sondern durch einen Legaten des Kaisers ausgeführt , so dass die militärische Organisation des ganzen Beamtenwesens, welche die Monarchie mit sich brachte (S.
Pagina 163 - Peter Die Macchiavellistische Politik der Römer in der Zeit vom Ende des 2. punischen Kriegs bis zu den Gracchen, in desselben Studien zur römischen Geschichte, Halle 1863. 8 S. 115 ff. 2) Die Griechen hatten früher immer geltend gemacht, ihr Land würde nie frei sein, so lange Philipp feste Plätze in Griechenland besetzt halte, oder überhaupt lebe. Liv. 32, 37; 33, 12. In dem Senatusconsult , das Flamininus ausführte, war daher die Zurückziehung aller inacedonischen Besatzungen aus Griechenland...
Pagina 334 - Resultat hatte, dass die ursprunglich in allen Beziehungen disparaten Provinzen durch den Einfluss römischer Verwaltung, römischen Rechtes und römischen Lebens zu einem nicht nur äusserlich gleichmässig geregelten, sondern auch innerlich übereinstimmenden Ganzen vereinigt wurden, in welchem die verschiedenen Nationalitäten mit ihren politischen, rechtlichen und socialen Eigentümlichkeiten mehr oder weniger aufgingen '). Das Wort provincia ist viel älter als die ausseritaliscben Provinz.
Pagina 148 - Kotschoubey d'après son catalogue manuscrit et recherches sur l'histoire et la numismatique des colonies grecques en Russie, ainsi que des royaumes du Pont et du Bosphore Cimmérien, vol.
Pagina 295 - Blüthe des hellen. Staates in Kyrenaika, Leipzig 1858. 8. B. Kolbe Der Bischof Synesius von Cyrene oder Forschungen auf dem Gebiete der Erdkunde und Geschichte der libyschen Pentapolis, Berlin 1850.
Pagina 67 - Liguria, begrenzt im W. durch den Fluss Varus, die Alpes maritimae und Alpes Cottiae, welche vor Diocletian nicht zu Italien gerechnet wurden , im N. durch den Padus , im 0. durch die Trebia und Macra, im S. durch das tyrrhenische Meer 9).
Pagina 116 - Artaud Discours sur les médailles d'Auguste et de Tibère au revers de l'autel de Lyon, Lyon 1818.
Pagina 71 - Initio eiusdem epistulae ita scriptum est: 'cum urbem nostramfidei tuae commiserimus': quidquid igitur intra urbem admittitur, ad praefectum urbi videtur pertinere. sed et si quid intra centesimum miliarium admissum sit, ad praefectum urbi pertinet: si ultra ipsum lapidem, egressum est praefecti urbi notionem.
Pagina 28 - Romam venissent, neque cives romani essent, participes tamen fuerunt omnium rerum ad munus fungendum una cum romanis civibus praeterquam de suffragio ferendo aut magistratu capieudo; sicut fuerunt Fundani, Formiaui, Cumani, Acerrani, Lanuvini, Tusculani, qui post aliquot annos cives romani effecti sunt.

Bibliografische gegevens