Geschichte der venezianischen Malerei, Volume 2

Voorkant
Böhlau Verlag Wien, 2010 - 459 pagina's
0 Recensies
Der zweite Band der "Geschichte der venezianischen Malerei" umfasst die Zeit von der Mitte des 15. Jahrhunderts bis etwa 1520. Im Zentrum steht Giovanni Bellini, Schöpfer zahlreicher Altar- und Andachtsbilder und wie sein Bruder Gentile ein begehrter Porträt-Maler. Zu seinen bedeutendsten Nachfolgern zählen Cima da Conegliano, Marco Basaiti, der junge Lorenzo Lotto, Boccaccio Boccaccino und die Künstlerfamilie der Santacroce, die bis weit in das 16. Jahrhundert an der Stiltradition des Quattrocento festhielt. Im Anschluss an ein Kapitel über Gentile Bellini, der mit seinem Historien-Bilderzyklus im Dogenpalast sowie als bevorzugter Maler von Dogenbildnissen zum anerkannten Staatskünstler der Seerepublik avancierte, bildet ein Beitrag zu Vittore Carpaccio den zweiten Schwerpunkt der Abhandlung.
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Inhoudsopgave

Zur Geschichte Venedigs von den Mailändischen Kriegen
7
Giovanni Bellini
27
Giovanni Bellinis Nachfolge und Umkreis
187
Gentile Bellini
285
Vittore Carpaccio
323
Anmerkungen
422
Literatur
433
Copyright

Overige edities - Alles weergeven

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Bibliografische gegevens