T. Einleitung und Geschichte der alten Literatur

Voorkant
J. A. Barth, 1833
 

Wat mensen zeggen - Een review schrijven

We hebben geen reviews gevonden op de gebruikelijke plaatsen.

Geselecteerde pagina's

Veelvoorkomende woorden en zinsdelen

Populaire passages

Pagina 16 - Gernsheim". a. D. 1462. — Ciceronis ofiiciorum Über usw : „Prescus MT clarisiimum opus Johannes Fast Moguntinus civis non atramento. plumali cana neque aerea. Sed arte quadam perpulcra. Petri manu pueri mei feliciter effeci finitum. Anno 1465
Pagina 9 - Essai sur l'origine de la gravure en bois et en taille douce et sur la connoissance des estampes des 15 et 16...
Pagina 9 - Versuch, den Ursprung der Spielkarten, die Einführung des Leinenpapiers, und den Anfang der Holzschneidekunst in Europa zu erforschen.
Pagina 98 - Grunde und aufgefasst nach allen ihren Beziehungen, Staatswissenschaft, aus vielseitiger Erfahrung zur sinnvollen Theorie gestaltet, Naturbeschreibung und Heilkunde, in kindlich heller Wahrheit und tiefer Einfachheit. Späterhin gewannen Mathematik und Astronomie, Grammatik und Kritik treffliche wissenschaftliche Begründung. Die...
Pagina 160 - Aquilianus de placitis philosophorum , qui ante Aristotelis tempora floruerunt, ad principia rerum naturalium et causas motuum assignandas pertinentibus ; stud.
Pagina 363 - Werk als erster wissenschaftlicher Versuch und noch mehr als Sammlung alter Forschungen und Beobachtungen höchst wichtig.
Pagina 366 - Fortschritte und sie mußte schon dcßhnlb in Verfall kommen, weil das, was Aristoteles und Theophrastos für sie geleistet hatten, wenig beachtet und benützt wurde. Des Zeitalters Hang zum Wunderbaren und Uebernatürlichen, so wie die Trennung der philosophischen Speculation von der Erfahrung hinderten ihre wissenschaftliche Bearbeitung. Welche Richtung die Beobachtung der Natur und das Bestreben, ihre Geheimnisse zu erforschen, nahmen, kann an mannigfaltigen literarischen Erscheinungen erkannt...
Pagina 198 - Andronihos geordneten, Schriften sind viele bis auf wenige Bruchstücke verloren; die erhaltenen zeichnen sich durch edle Einfalt, Kürze und Fasslichkeit aus. Wir besitzen: 30' sittliche Charaktergemälde, allgemeinere, bisweilen dramatisch skizzirte Darstellungen von Lastern, Thorheiten und Tugenden, voll feiner Wahrnehmungen und glücklich aufgefasster Züge; es scheinen von verschiedenen Verfassern gemachte Auszüge aus TA.
Pagina 217 - Prosa, in der Philosophie , Naturkunde , Medicin und Mathematik. Nur in der praktischen Klugheit der Gesetzgebung und Staatsverwaltung, in der aus dem bürgerlichen Leben hervorgegangenen...
Pagina 193 - ... Alexandros und seiner wahrhaft königlichen Achtung für Wissenschaft zu verdanken sind ; der in der besseren Zeit dankbare König liess seinem Lehrer 800 Talente (1| Mill. Rthlr.) auszahlen und aus den eroberten Ländern seltene Thiere und andere Naturmerkwürdigkeiten zusenden, so dass Aristoteles...

Bibliografische gegevens